Warum eigentlich „Autorenhund“?

Nun, ich bin Autor und Schriftsteller (Romanzyklus „Fließende Welten“, sowie biografische Bücher, in denen ich erlebten und berichteten Missbrauch durch Mütter und Väter be- und verarbeite) und habe einen Hund 🙂

Da unser Schika weitaus fotogener ist, als ich es je sein werde, ziert er das Logo meiner Seite. Außerdem liegen mir Tiere – insbesondere Hunde – am Herzen. Sie verdienen unseren Schutz und unsere Fürsorge, genau wie Kinder auch.

Beide werden aber auch immer wieder falsch behandelt, manche sogar geschlagen, getreten, ausgesetzt oder einfach „nur“ falsch erzogen. Es gibt viele Parallelen in den einfachen Dingen des täglichen Lebens.

Ich schreibe in diesem Blog über alles mögliche, was mich gerade beschäftigt, was mich aufregt, was mir gefällt oder was mich traurig und wütend macht. Da ich Vollzeit-Autor und -Schriftsteller bin, ist unser Schika stets an meiner Seite und somit ein Autorenhund.

Die Bezeichnung fand ich treffender und auffälliger – auch was unsere Hashtag-Zeit angeht – als die tausendste Seite mit „Frank Müller Autor“ oder „Stefanie Schmidt Schriftstellerin“.

Sicher passt dieser Titel auf den ersten Blick nicht zu Themen wie Missbrauch oder Asperger, doch sind dies Themen, die mich – den Autor – persönlich betreffen, somit ist es doch wieder irgendwie nachvollziehbar 😉

Das war’s auch schon mit der Erklärung, warum dieses Blog „Autorenhund“ heißt. Ein Autor, ein Hund, ein Blog – http://www.AutorenHund.Blog

Hier gibt’s übrigens meine Bücher auf Amazon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s