Zockerleben im Mai 2020

Hallo zusammen!

Da ich von http://www.trueachievements.com jeden Monat meine Statistiken darüber geschickt bekomme, was ich alles so gespielt habe, dachte ich mir, ich kann das auch hier ins Blog packen.

In dieser Liste tauchen übrigens nur Spiele auf, in denen jeweils mindestens ein Achievement freigeschaltet wurde.

Vielleicht findet ja der eine oder andere ein paar Anregungen unter den aufgeführten Spielen. Eine kurze Übersicht oder Meinung zu den Spielen schreibe ich natürlich auch 🙂

Viel Spaß!

Tales of Vesperia: Definitive Edition

JRPG inkl. AddOns. Die Story ist sehr gut erzählt, leider sind viele (und es gibt wirklich viele!) Zwischensequenzen etwas langatmig. Lässt man sich drauf ein, hat man aber auf jeden Fall eine Menge Spaß. Tipp: Nicht auf dem einfachsten Schwierigkeitsgrad spielen. Das macht das zweite Durchspielen schwieriger.

Saints Row: The Third – Remastered

3rd-Person-Action mit abgedrehtem Humor. GTA in lustig. Hier gehts zu meinen Erfahrungen: https://autorenhund.blog/2020/05/23/saints-row-the-third-remastered-xbox-one-x/

Minecraft Dungeons

Diablo im Klötzchen-Stil. Oder eher Torchlight im Klötzchen-Stil? Hier gehts zu meinen Erfahrungen: https://autorenhund.blog/2020/05/27/minecraft-dungeons-xbox-one-x/

Overlord II

Gabs im Rahmen von Games with Gold kostenlos. Wer noch die Xbox 360-Version hat, kann dank Abwärtskompatibilität einfach die Disk einlegen und (nach einem Download) spielen. Overlord II hat was von Dungeon Keeper in Form eines 3rd-Person-Actionspiels und macht durchaus Spaß. Meins war es jedoch nicht ganz.

Moving Out

Puzzlespiel im Stil von Totally Reliable Delivery Service oder Human Fall Flat. Macht Spaß, besonders zu zweit, aber mir fehlt da irgendwie was.

Deliver us the Moon

Im Grunde ein super Spiel. Interessantes Setting, auch wenn die Story zunächst etwas abgegriffen scheint. Man steuert die Hauptfigur in der Ego- und auch der 3rd-Person-Sicht, löst kleinere und größere Puzzles und versucht herauszufinden, warum der Mikrowellensender keine Energie mehr vom Mond zur Erde liefert. Was mich gestört hat: Teilweise muss man sich schon arg mit dem Controller verrenken, um manche Puzzles zu lösen. Das mag realistisch sein, aber es nervt auch, wenn ein Millimeter über Leben und Tod entscheidet.

Fließende Welten

Ich habe ja neulich erklärt, woher der Name „Autorenhund“ kommt. Hier möchte ich nun kurz auf meine bisher erschienenen Bücher aufmerksam machen.

Zur Info: die Links zu Amazon sind ohne „ref“-Angabe. Es verdient also niemand was durch das Anklicken. Mir geht es primär darum eine – und auch meine – Geschichte zu erzählen, aufzurütteln und auch durch meine direkte Art zu schockieren. Es hilft nichts, ein Thema wie Missbrauch mit Samthandschuhen anzufassen.

Derzeit arbeite ich am dritten Teil der Reihe „Fließende Welten“ und zudem an einem biografischen Band, den ich aber ohne Verlag wohl nicht veröffentlichen werde. Das Thema (Missbrauch von Kindern durch Väter und Mütter) ist recht heikel, besonders wenn es auf wahren Begebenheiten beruht.

Der erste Band der „Fließenden Welten“ heißt „Woher?“ und ist im Selbstverlag bei Amazon als Taschenbuch und Kindle-Version erhältlich.

Link zum Taschenbuch auf Amazon

Link zur Kindle-Version auf Amazon

Hier wird der Grundstein für die weiteren Geschehnisse gelegt, die Protagonisten vorgestellt und gezeigt, wie sich verschiedene Menschen den Umständen entsprechend verhalten, wie ihre Vergangenheit sie prägt und sie auf einen Weg führt, den sie nie erwartet hätten.

Es gibt übrigens keine Elfen oder Einhörner, supercoole Helden oder Drachen 🙂

Rezension zu Woher? – Fließende Welten 1

Der zweite Band trägt den Titel „Wohin? – Fließende Welten 2“ und knüpft nahtlos an das Ende und die Geschehnisse von Band 1 an und fokussiert mehr auf die Reise, wobei natürlich die Protagonisten nicht zu kurz kommen.

Warnung: Das Buch endet ebenfalls mit einem Cliffhanger. So ist das mit Konzept-Trilogien 🙂

Link zum Taschenbuch auf Amazon

Link zur Kindle-Version auf Amazon

Rezension zu Wohin? – Fließende Welten 2

Die hier gezeigten Rezensionen sind exemplarisch und auf der jeweiligen Amazon-Produktseite einsehbar.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass ich bis zum Jahresende 2020 den dritten Band (Warum? – Fließende Welten 3) fertigstellen und veröffentlichen werde. Natürlich sage ich hier rechtzeitig Bescheid und es wird auch wieder entsprechende Aktionen und/oder Gewinnspiele geben.