Life is Strange 2 (Xbox One X)

Vor Kurzem habe ich die Frage gestellt: Wo sind die Story-Spiele hin?

Nachdem ich nun mit meinen aktuellen Spielen fertig bin (Minecraft Dungeons und Saints Row: The Third – Remastered), stellte sich mir mal wieder die Frage: was nun? Ich kramte also in meiner Spielebibliothek, die mittlerweile etwas über 500 Titel enthält und entschloss mich, Life is Strange 2 nochmal auszuprobieren.

Ich hatte es vor einigen Monaten schon einmal versucht, wurde aber irgendwie nicht warm mit dem Spiel. Life is Strange 1 hat mich da wesentlich schneller gepackt und die Hauptfigur war mir auf den ersten Blick wesentlich sympathischer als die beiden Jungs in diesem zweiten Teil.

Das grandiose Life is Strange – Before the Storm hat dann nochmal ganz andere Maßstäbe gesetzt, so dass es Sean und Daniel Diaz – die Hauptfiguren von LiS2 – natürlich schwer hatten bei mir. Ich mag eben keine großen Veränderungen 😉

Ich muss sagen: gut, dass ich dem Spiel noch eine Chance gegeben habe! Es hat etwas gedauert, bis ich mich mit den Jungs angefreundet habe, doch schließlich hat sich auch in Life is Strange 2 eine wunderbare Story gezeigt und entwickelt, die man gerne miterlebt. Von dieser Art Spiel hätte ich wirklich gerne mehr – dann nur bitte nicht wieder mit einem so zähen Einstieg, der mich an das kostenlose „Zwischenspiel“ Captain Spirit erinnerte – mit dem ich ebenfalls nicht warm wurde. Allerdings habe ich Captain Spirit durchgespielt und muss sagen: wer LiS2 spielen will, sollte Captain Spirit vor Beginn der zweiten Episode bis zum Ende gespielt haben 😉

Ich mag das Übertriebene der meisten heutigen Aktivisten nicht – egal bei welchem Thema. Meiner Meinung nach schießen die meisten dabei weit über das eigentliche Ziel hinaus und sind dann nicht anders als die, die sie anprangern – Toleranz und Rücksicht sind keine Einbahnstraßen.

Wie dem auch sei, in Life is Strange 2 geht es wieder um die Beziehungen und die Probleme der Hauptfiguren untereinander. Es wird wieder emotional und melancholisch. Das ganze Spiel regt erneut zum Nachdenken an und lenkt den Blick auf verschiedene Probleme, die gerade wieder aktuell geworden sind, wie in der Hauptsache Rassismus.

Dass es also auch anders geht, zeigt LiS2 recht gut. Es nimmt den Spieler mit und schwingt keine übergroßen Moralkeulen, zwingt ihn zu nichts, sondern lässt ihn selbst zu einer Einsicht kommen, die kein Transparent oder Shitstorm so bewirken könnte.

Life is Strange 2 hat das Thema lange vor dem aktuellen „Rassismus-Hype“ aufgegriffen und hat es gar nicht nötig, sich an bestimmten Fällen aufzuhängen. Es thematisiert ganz nebenbei, aber sehr deutlich, eine schon immer und seit Jahrtausenden präsente Problematik – ohne Polemik oder Hetze. Das freut den Gerechtigkeitsfetischisten in mir 🙂

Das einzige, was mich stört ist die Steuerung. In „Life is Strange 1“ und „Before the Storm“ war sie ähnlich, aber gefühlt nicht ganz so … schwammig? Ich kann es kaum beschreiben, aber es fühlt sich nicht so flüssig an. Die Grafik ist auf dem gleichen Niveau wie die Vorgänger, die Musik wurde erneut wunderbar und passend komponiert und die einzelnen Episoden – vom zähen Einstieg abgesehen – gut, interessant und emotional inszeniert, auch wenn die deutsche Übersetzung teilweise peinlich ist ….. „Gesichtspalme“ 🤦🏼‍♂️

Natürlich fehlt auch das Übernatürliche nicht, was einen Großteil des „Strange“ im Titel ausmacht. Es gibt wieder viel anzuklicken und zu lesen, kleine Anspielungen, Sammelkram und so weiter. Eine Story zum Erleben, ohne Geballer oder hektisches Rumwuseln, bei der man noch was über sich selbst lernen kann.

Hier gehts zum Xbox-Store.

Wer Life is Strange 1 und/oder Before the Storm gemocht hat, kann sich ruhig auch an Life is Strange 2 heranwagen – aber „Captain Spirit“ nicht vergessen und sich auf jede Menge Emotionen einstellen 😉

4 Kommentare zu „Life is Strange 2 (Xbox One X)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s