Tell Me Why (Xbox One X)

Nach Life is Strange 2 ist nun das neue Adventure von DONTNOD erschienen und ich muss sagen: Es ist klasse!

Ich mag storybasierte Spiele und DONTNOD liefern wirklich gutes Spielematerial ab. Man muss sich auch in Tell Me Why am Anfang etwas einfinden, wird aber dann genauso in den Bann der Geschichte gezogen, wie bei den bisherigen Adventures.

Wurde in Life is Strange und dessen Nachfolger Before the Storm noch relativ behutsam kontroverse oder (leider immer noch) tabuisierte Themen angesprochen, wurde DONTNOD mit Life is Strange mutiger, indem sie ganz direkt die Auswirkungen von Rassismus in den USA behandelten – ohne Holzhammer und Schuldkeule, ohne Hass und Hetze. Daran sollten sich Viele ein Beispiel nehmen. Zumal der Release lange vor #BLM und dergleichen erfolgte.

Tell Me Why behandelt das Thema „Sexuelle Identität“ (mit allen Höhen und Tiefen) am Beispiel des Transgender „Tyler“. Es ist somit das erste Blockbuster-Spiel, das einen Trans-Charakter als Hauptfigur aufruft – und wieder schafft DONTNOD den Spagat zwischen Kontroverse und Mainstream.

Tyler und das Thema „Transgender“ werden wunderbar in das Spiel integriert. Es gibt erneut keine Moralkeule und Tell Me Why will einem nichts aufzwingen. Das Spiel nimmt einen behutsam an die Hand und stellt die Figuren und ihre Probleme, ihre Vergangenheit und ihre Erfahrungen in den Vordergrund, statt auf Besonderheiten herumzureiten, die eigentlich keine sein sollten. So geht Gleichbehandlung! Statt immer und immer wieder auf etwas hinzuweisen, wird hier eine Geschichte erzählt, die das Anderssein als normal darstellt. Ein dickes Lob von mir dazu!

Natürlich fehlt auch der übernatürliche Mystery-Teil nicht und Spieler der Life is Strange-Reihe finden sich sofort zurecht, egal ob es um Steuerung, Entscheidungen oder Sammelobjekte geht.

Die Beziehung der Hauptcharaktere – immerhin sind es Zwillinge – bildet die Basis für eine berührende Story, die zum Nachdenken anregt. Tell Me Why kann mit drei Kapiteln – und damit etwas weniger als die LiS-Spiele – aufwarten, erzählt jedoch in dieser vermeintlich kurzen Zeit sehr intensiv und schafft es, seine Botschaft zu transportieren, ohne das Spiel künstlich in die Länge zu ziehen. Und erst der Soundtrack … Ohrwurm-Garantie 😀

Kapitel 1 ist ab sofort erhältlich, Kapitel 2 und 3 erscheinen im Abstand von einer Woche, mit Teil 3 ist dann am 10.09.2020 das Spiel komplett. Man muss also nicht mehr Wochen oder Monate auf das nächste Kapitel warten. Hier hält DONTNOD Wort, denn sie wollten sich ja von der Stückelung abwenden und in Zukunft „komplette“ Spiele veröffentlichen.

Da DONTNOD sich mittlerweile als „Microsoft Game Studio“ bezeichnen kann, ist Tell Me Why für Xbox Game Pass-Inhaber ohne weitere Kosten spielbar – auf PC und Xbox. Dazu gibt es noch eine Steam-Version.

Schaut also mal rein, wenn ihr Life is Strange mochtet oder euch die Thematik zusagt. Ich jedenfalls kann es kaum erwarten, bis die anderen beiden Kapitel erscheinen – und dann bitte noch mehr solcher Spiele, DONTNOD! 😉

Ein Kommentar zu “Tell Me Why (Xbox One X)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s