Endlich mal ein Urteil im Namen des Volkes

Die Mörderin der kleinen Greta (2) aus Viersen wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Ebenso wurde die besondere Schwere der Schuld festgestellt.

Ihre Verteidigung hat auf Freispruch plädiert, doch in diesem Fall folgte der Richter endlich der Staatsanwaltschaft und hat dieses Monster weggesperrt.

Ich wünsche mir, dass sowas Schule macht. Wer Verbrechen an Leib und Leben begeht, muss aus der Gesellschaft entfernt werden. Es kann und darf nicht sein, dass Millionen einer Gefahr ausgesetzt werden, weil eine Mörderin oder ein Schläger oder Kinderschänder oder Vergewaltiger vielleicht doch irgendwie therapiert werden könnten. Eventuell und so.

Menschen sind keine Versuchskaninchen! Wer gewisse Grenzen überschreitet, hat seine Entscheidung getroffen. Diese Art von Tat darf nicht schöngeredet oder verharmlost werden!

Daher nochmal DANKE an den Richter für dieses Zeichen!

WVielleicht ändert sich ja auch was bei den desolaten Zuständen in Berlin. Da ist die Justizstaatssekretärin ja auch überfordert. Wer dort jemanden missbraucht oder vergewaltigt, bekommt derzeit Bewährung oder eine Geldstrafe und darf fröhlich weitermachen…